Am 17. September 2019 lud quer.kraft zur 7.quer.lesung an den Lehrstuhl für Technologiemanagement der Friedrich Alexander Universität Nürnberg ein. In Kooperation mit unserem wissenschaftlichen Mitglied, dem IPMI aus Bremen, wurde in der Veranstaltung das Thema Cross Industry Innovation mit Hilfe von praxisnaher Forschung beleuchtet. CII beinhaltet die Suche nach branchenfremden Lösungsansätzen, die auf eigene Problemstellungen übertragen werden können. Prof. Dr. Martin Möhrle erläuterte in seinem Vortrag unter anderem die Entwicklung hin zu Multi Cross Industry Innovation, bei der immer mehr branchenübergreifende Kooperationen in den Vordergrund rücken. Bei der quer.lesung wurde insbesondere darauf eingegangen, wie ein Unternehmen in diesem Prozess den Kunden im Fokus behält und zusätzlich die Informationsquelle „Patent“ mit integrieren kann. Dr. Lothar Walter zeigte dazu ein anschauliches Beispiel aus der Praxis. Neben den Präsentationen des IPMIs hielt Débora Monteiro Moretti von der Landwirtschaftlichen Fakultät der Universität Bonn einen Vortrag zum Thema „Opportunity recognition Convergence and Ecosystem perspectives“. Im Anschluss an die spannenden Vorträge hatten die Teilnehmer die Möglichkeit, sich bei einer gemeinsamen Diskussionsrunde über Themen und Praxiserfahrungen zu Cross Industry Innovation auszutauschen.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei dem IPM und der Universität Bonn für einen spannenden Tag rund um das Thema Cross Industry Innovation.

Die Unterlagen zu den Vorträgen sowie weiterführende Literatur stehen für unsere Mitglieder im Forum bereit.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!