Am 07. November 2019 haben wir uns zur 42. Best Practice bei der Tadano Faun GmbH in Lauf an der Pegnitz getroffen. Bei diesem Treffen haben der Entwicklungsleiter Andreas Hofmann und der Marketingleiter Dr. Uwe Renk einen offenen Einblick gegeben, wie sie künftig das Produkt-Portfoliomanagement bei Tadano im Zuge der Akquisistion von Demag Mobile Cranes angehen möchten. Nach der anschließenden Führung durch die Produktionshallen und des Geländes, hat Christian Oswald seine Erfahrung im Bereich Produktportfolio-Management aus seiner langjährgen Tätitgkeit als Berater bei der VEND consulting GmbH geteilt.

Dieses Jahr stehen bei Tadano große Veränderungen an. Der Entwickler und Produzent von All-Terrain-Krane und LKW-Aufbaukrane hat im August 2019 den Unternehmensbereich Demag Mobile Cranes übernommen und so zwei Branchenführer vereint. Damit möchte man in Zukunft Synergien nutzen können und Innovationen fördern. Im Zuge dieser Veränderungen stehen Andreas Hofmann und Uwe Renk vor der großen Herausforderung, zwei homogene und doch unterschiedlichen Produktportfolien zusammenzuführen und innerhalb des Unternehmens ein professionelles Produktportfolio-Management zu etablieren. In ihrem Vortrag zeigten Sie ganz offen, wie sie sich der Herausforderung annehmen und insbesondere welche Hindernisse sie dabei überwinden müssen. Ganz nach dem quer.kraft Gedanken wurde bereits ab der ersten Folie alle 11 Teilnehmer aus 9 unterschiedlichen Unterehmen in eine angeregte Diskussion eingebunden.

Nach einem sehr spannenden Vortrag wurden wir durch die Produktionshallen des Kranherstellers geführt. Die Fertigungshalle, in der live Krane zusammengebaut wurden, hat viele Männerherzen höher schlagen lassen. Beim Gang über das Gelände und das Testfeld konnten dann noch viele Modelle in ihrer ganzen beeindruckenden Größe bestaunt werden.

Auch nach der Führung ging es mit dem Vortrag von Christian Oswald zu ausgewählten Methoden und Fragestellungen im Produktportfolio-Management sehr interessant weiter. Er hat damit begonnen verschiedene Methoden für die Strukturierung eines Produktportfolios zu erläutern und mit dem Hintergrund seiner eigener Erfahrungen zu bewerten. Außerdem präsentierte er anhand verschiedener Praxisbeispiele wie andere Unternehmen bereits erfolreich ihr Produktportfolio-Management optimieren konnten.

An dieser Stelle bedanken wir uns bei den Gastgebern für die Organisation und ihre in die Tiefe gehende Präsentation, sowie bei Christian Oswald, der in seiner Präsentation wunderbar die wissenschaftlichen Aspekte mit seiner praktischen Erfahrung verbunden hat.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!